Anja Trinklein
Heilpraktikerin
Praxis für Klassische Homöopathie

Medizinmodelle und Säulen der Homöopathie

Das Wort „Homöopathie“ stammt aus dem Griechischen und wurde wohl schon von Aristoteles (384 – 322 v. Chr.) verwendet. Es setzt sich zusammen aus homoios = ähnlich und pathos = Leiden, Schmerz. Bei Hahnemann taucht es erstmalig 1807 in der Schrift „Fingerzeige auf den homöopathischen Gebrauch der Arzneien in der bisherigen Praxis“ auf, welche in „Hufelands Journal“ veröffentlicht wurde.

Hier erfahren Sie mehr zu dieser alternativen Heilmethode.

Unter dem Begriff Grundlagen der Homöopathie werden Begriffe dieser Heilmethode erläutert und es gibt Hinweise auf die Quellen der homöopathischen Grundidee, insbesondere das „Organon der Heilkunst“ von Samuel Hahnemann in der 6. und letzten Auflage.

Der Artikel Gesundheit und Krankheit erklärt die Grundzüge der homöopathischen Behandlung.

Unter Lebenskraft, Dynamis erfahren Sie, was Samuel Hahnemann darunter verstand.

Das Simileprinzip, Gleiches heilt Gleiches erklärt diesen homöopathischen Grundsatz näher.

Der Artikel Arznei verschafft einen Überblick über die Art der homöopathischen Medikation.

Unter Miasmen werden die Zusammenhänge zwischen scheinbar unabhängig voneinander auftretenden Krankheitsbildern beschrieben.




Grundlagen


© 2014 Anja Trinklein | Impressum | Praxis für Klassische Homöopathie